Liebhabereien

Sind textile Stücke, in verschiedenen Techniken, Materialien, Formen und Farben. Spielereien, die es sich zum Auspropieren lohnen. Altes wieder ausgegraben und für die Jetztzeit umgesetzt.

ca.90 Jahre altes original“ Luidascher Kabberl“. Aufwändig gearbeitet, mit Goldfäden, Umschlag und schönem Abschluss.
Leider wurde diese so wunderschöne Kopfbedeckung in den 70ziger Jahren, für die Fosenocht (Fasching) oder als Schmuck für den Kachelofen abgespeckt, in seiner typisch markante Herkunftsform.
Durch traumhaft neuzeitliches Material (handgefärbte Seide und Merinowolle) das Farben wie alte Seidentücher hat, legte ich die original Form in eigener Inspiration zum Bozner Markt 2019 wieder auf. So entstand das von wallgauthentisch interpretierte
„MEDIA SILVA KABBERl“
Zur Einweihung musste es am Grenzstein, Tunnelausgang Dammkar zur Ablichtung herhalte
n.

„MEDIA SILVA KABBERL“

Schee waar`s, wenn sie mehra draun dadn!

Das steht de Weibaleit scho a!

Alte Technik für neuen Zweck. Handydascher`l

Heimatperlen,

sind Fundstücke von Isar, Finz, Karwendel und Soierngebirge. Liebevoll mit Filzschnüren und Magnetverschluss zu tragbarem Schmuck zusammengefügt. Sportlich, lässig, variabel zu Jeans, Pulli, Shirt und Kleid im Authentikstil zu tragen. Ein Hingucker für jedes nachhaltige Auge

wallgauthentisch

„MESSERSCHARF“

Pechhaube

Qu. TIZ Obb. Buch Tracht ist Mode

einst wichtige Kopfbedeckung im Winter aus Wolle und einem getränkten, bearbeitetem Aussenflor.

Von „wallgauthentisch“ neu interpretiert. Mit behandeltem Innenleben und feinem Aujourüberzug aus Seide mit Mohair. Passend zum Mantel oder Tuchjacke.

RETRO/ALPIN/MÜTZEN

Aus Werdenfelser Bergschafwolle gefertigt.

authentisch, heimisch, nachhaltig, einfach a guad`s G´fui

Wallgauthentische-Kopfbedeckungen

Querbeet

speziell, naturell,

…des war`s

wallgauthentisch hoid